Intel: Quad-Core mit 3,6 GHz

Kommt im Turbo-Modus auf 3,9 GHz Takt

Intels neue CPUs aus der Sandy-Bridge-E-Reihe bieten Taktraten von bis zu 3,6 GHz. Auf diesen Wert soll ein neuer Quad-Core der Reihe kommen und im Turbo-Modus immerhin 3,9 GHz für einen Kern anlegen können. Der Sechs-Kerner erzielt im Turbo-Modus ebenfalls 3,9 GHz und erreicht im regulären Betrieb 3,3 GHz. Intels neuer Vier-Kerner unterstützt via HyperThreading acht Threads und arbeitet mit DDR3-RAM mit 1066 oder 1333 MHz Takt zusammen. Die Verlustleistung liegt bei 130 Watt (TDP). Die CPU entsteht im 32-Nanometer-Verfahren und soll bald im Handel verfügbar sein.

Anzeige

Ein wichtiges Detail: Die Sandy-Bridge-E-CPUs verfügen im Gegensatz zu den sonstigen Prozessoren der Reihe nicht über einen integrierten Grafikkern. Dieses Detail war zuvor noch unklar. Wer darauf verzichten kann und mehr Wert auf hohe Taktraten legt, macht aber eventuell mit Intels kommenden CPUs, zu denen auch eine dritte CPU mit sechs Kernen gehört, ein gutes Geschäft.

Sandy Bridge E Lineup
Prozessor-Familie Core i7 Extreme Core i7 Core i7
Kerne / Threads 6 / 12 6 / 12 4 / 8
Basistakt 3,3 GHz 3,2 GHz 3,6 GHz
L3-Cache 15 MByte 12 MByte 10 MByte
Multiplikator frei frei eingeschränkt
TDP 130 Watt 130 Watt 130 Watt

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.