OCZ Vertex 3 SSD mit 240 GByte

SSD mit neuem SandForce SF-2281 Controller und SATA 6Gb/s

Anzeige

Einleitung

Nach der erfolgreichen Vertex 2-Serie hat OCZ den direkten Nachfolger in Form der Vertex 3 auf den Markt gebracht. Das 2,5-Zoll Solid State Drive (SSD) ist mit dem neuen SandForce SF-2281 Controller bestückt. Dabei ist OCZ der erste Hersteller mit einem solchen Produkt am Markt. Während die Vertex 3 bereits verfügbar ist, wird die Konkurrenz erst in den nächsten Wochen mit ähnlichen Produkten auf Basis des neuen SandForce-Controllers lieferfähig sein.


Verpackung der OCZ Vertex 3

Neben unserem Testmodell mit 240 GByte Speicherkapazität ist die Vertex 3 zudem als 120- und als 480-GByte-Version erhältlich. Aktuell beträgt der Preis für die Variante mit 240 GByte rund 440 Euro. An einer SATA 6.0 Gbit/s Schnittstelle liegen die maximalen sequentiellen Transferraten bei 550 MByte/s lesend und 520 MByte/s schreibend. Natürlich ist das Solid State Drive auch zum älteren SATA 3.0 Gbit/s Standard abwärtskompatibel. Allerdings wird die Vertex 3 dadurch beträchtlich ausgebremst.

Da wir die 240-GByte-Version getestet haben, ist ein direkter Vergleich mit unseren bisherigen Testkandidaten, insbesondere der Intel SSD 510 Series, leider nicht möglich. Weitere Informationen dazu findet ihr auf der nächsten Seite.
Nichtsdestotrotz werden wir auf den kommenden Seiten die Leistung der OCZ Vertex 3 genau unter die Lupe nehmen und näher auf die neuen Features des Controllers eingehen.

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.