ASUS: 5-6 Ultrabooks im Oktober

11,6 und 13,3 Zoll Modelle für 899 bis 1.999 US-Dollar

Laut einem Bericht des taiwanischen Branchenmagazins DigiTimes will ASUS noch im Oktober dieses Jahres fünf bis sechs Ultrabook-Modelle veröffentlichen. Diese sollen eine Bildschirmgröße von 11,6 oder 13,3 Zoll besitzen und je nach Konfiguration zwischen 899 und 1.999 US-Dollar kosten. Damit würde ASUS günstigste Ultrabook-Variante immer noch gute 100 US-Dollar über Acers günstigstem Angebot liegen.

Anzeige

Wie Jonney Shih, Vorsitzender von ASUS, anmerkt, konnte ASUS die Gesamtkosten seiner Ultrabooks aufgrund des Preisverfalls bei einigen wichtigen Komponenten wie Panels oder Arbeitsspeicher weiter senken. Auch wenn Intel bislang nicht den von den Notebook-Herstellern geforderten Preisnachlässen für Ultrabook-CPUs zugestimmt hat, soll das Unternehmen seinen Partnern eine zusätzliche „Unterstützung“ anbieten, um ihnen die Veröffentlichung von Ultrabooks für weniger als 1.000 US-Dollar zu ermöglichen.

Nachdem HP seine PC-Sparte aufgegeben hat und Dell sowie Toshiba sich eher zurückhaltend gegenüber Ultrabooks zeigen, wird davon ausgegangen, dass zu Beginn in erster Linie Acer und ASUS Ultrabooks veröffentlichen werden.

Quelle: DigiTimes

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.