Be Quiet! Pure Power L8 630W - Seite 2

Teilmodulares 80Plus-Bronze-Netzteil mit leisem Lüfter

Anzeige

Lieferumfang, Ausstattung & technische Daten

Das Be Quiet! Pure Power L8 630W-Netzteil wird im kleinen Klappkarton mit Standardzubehör geliefert:

  • Netzteil
  • Schraubensatz
  • Anleitung in 5 Sprachen
  • Kaltgerätekabel
  • Kabelbinder

Lieferumfang

Der schwarze Strukturlack ist unempfindlich und das eingeprägte Logo sorgt für ein eigenständiges Design.
Der auffällig orange Rand des Lüfters setzt einen farbigen Akzent.


Anschlüsse

Das Netzteil ist teilmodular. ATX- und CPU-Kabel sind fest angeschlossen, die Kabel für Laufwerke und Grafikkarten werden nach Bedarf dazu gesteckt. Das Kabel sind alle gesleevet mit feinem Mesh, das recht durchscheinend wirkt.


Kabelsatz

Die PCI-Express-Kabel sind wie bei einigen anderen Herstellern auch leider Kombi-Kabel. Daher werden der 6+2- und der 6-Pin-Anschluss nicht separat geführt, sondern als Y-Kabel. Für stabile Spannungsverhältnisse sind diese auf zwei 12-Volt-Schienen aufgeteilt, wie ein Blick aufs Typenschild zeigt.


Typenschild

Technische Daten Be Quiet! Pure Power L8 630W
Bezeichnung L8-CM-630W/BN182
Maße & Gewicht 160x150x86 mm; 2 kg
Leistung 630 Watt
Spezifikation ATX 12V2.31 EPS 2.92
Lüfter 120 mm, temperaturgeregelt
Zertifikate 80Plus Bronze
Anschlüsse ATX 20+4 Pin, P4+4, 4x Molex, 5x SATA, 2x 6+2-Pin PCI Express, 2x 6-Pin PCI Express, 1x FDD
Schutzschaltungen Überstrom (OCP), Überspannung (OVP), Unterspannung (UVP), Kurzschluss (SCP), Überlast (OPP) und Überhitzung (OTP)
Besonderheiten Active PFC, SilentWings-Lüfter

Weitere Infos gibt es auf der Website des Herstellers.

Bevor wir zum Praxistest kommen, werfen wir noch ein Blick ins Innere des Netzteils.


Innenansicht

Das Netzteil ist so weit sehr sauber auf einer Glasfaserplatine aufgebaut und verfügt teilweise über Hochtemperaturkondensatoren in Japan-Qualität und digitale Steuerschaltungen. Große Bauteile wurden alle optisch unauffällig mit schwarzem Silikon sorgfältig auf der Platine verklebt.

Sascha Fetsch

Test-Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.