OnLive bald für PS3 und Xbox 360?

Cloud-Gaming-Service will expandieren

OnLive bietet Cloud-Gaming per Stream an. Anfangs rühmte sich Geschäftsführer Steve Perlman mit dem wagemutigen Plan auf diese Weise traditionelle Konsolen in Rente zu schicken. Entsprechend wirkt auf den ersten Blick paradox, dass OnLive seine Dienste nach neuesten Ankündigungen nun ausgerechnet für Microsofts Xbox 360, Nintendos Wii und Sonys Playstation 3 anbieten will. Ob es allerdings so kommt, ist offen: Die drei Videospiele-Giganten könnten Einbußen bei den Spielverkäufen fürchten und OnLive entsprechend eine Absage erteilen.

Anzeige

Bruce Grove, Kopf von OnLive UK, gibt sich dagegen optimistisch: „Wir würden den Herstellern eine Menge anbieten können. Es wäre eine spannende Diskussion, die wir gern führen möchten.“ Vorteil für die Nutzer wäre, dass sie z. B. PC-Exklusvititel auf den Konsolen spielen könnten. Theoretisch wäre es möglich, wenn auch praktisch aus rechtlichen Gründen höchst unwahrscheinlich, PS3- oder Xbox-360-Titel auf diese Weise an der Nintendo Wii zu zocken.

Entwickler und Publisher dürften von derlei Plänen abgeschreckt sein, da sie Lizenzgebühren an die jeweiligen Konsolenhersteller zahlen und ihre Spiele an den Mann bzw. die Frau bringen wollen. Grove sieht dennoch Potential und glaubt OnLive könnte mit regulären Spieleangeboten koexistieren. Wie die Konsolenhersteller darüber denken, ist offen.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.