Seagate verkürzt Garantiezeit erneut

Garantielaufzeiten für Seagates Festplatten sinken je nach Serie auf 3, 2 oder 1 Jahr

Anfang September wurde bekannt, dass Seagate die Garantiezeit einiger Festplatten-Serien von drei auf zwei Jahre reduziert hat. Wie The Register nun berichtet, wird Seagate die Garantiezeit weiterer Festplatten-Serien verkürzen bzw. die Garantielaufzeit bereits betroffener Festplatten-Serien noch weiter reduzieren. Dies teilte das Unternehmen authorisierten Großhändlern in einem Brief mit.

Anzeige

Die neuen Garantielaufzeiten der einzelnen Festplatten-Serien fallen wie folgt aus:

  • Constellation 2 und ES.2: 3 Jahre
  • Barracuda und Barracuda Green (3,5 Zoll): 1 Jahr
  • Barracuda XT: 3 Jahre
  • Momentus (2,5 Zoll, 5.400 und 7.200 U/min): 1 Jahr
  • Momentus XT: 3 Jahre
  • SV35-Serie (Videoüberwachung): 2 Jahre
  • Pipeline HD Mini und Pipeline HD: 2 Jahre

Die neuen Garantielaufzeiten gelten für alle ab dem 31. Dezember ausgelieferten Festplatten-Modelle. Nicht betroffen von den Änderungen der Garantielaufzeit sind Retail-Produkte sowie sogenannte „Mission Critical“-Modelle.

Seagate begründet dieses Vorgehen erneut damit, dass man Kosten sparen wolle, um das Geld in innovative Technologien und Produktfeatures zu investieren, die den Kunden wichtig sind. Darüber hinaus orientiere man sich an industrieweiten Standards und passe sich an.

Erst gestern berichteten wir, dass Western Digital die Garantielaufzeit seiner Blue- und Green-Serien von 3 auf 2 Jahre senkt. Mit der erneuten Verkürzung seiner Garantielaufzeiten ist Seagate seinem Konkurrenten Western Digital wieder einen Schritt voraus.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: The Register

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.