Playstation Vita enttäuscht

Verkaufszahlen flachen extrem ab

Nachdem die Verkaufszahlen zum Start noch rosig aussahen, flachen die Absätze der Playstation Vita in Japan bereits drastisch ab: An den ersten zwei Tagen konnte Sony zwar 325.000 Einheiten absetzen doch zwischen dem 19. und 25. Dezember waren es dann insgesamt nur 72.479 Konsolen. Insgesamt sollen sich die Verkaufszahlen der Playstation Vita bis heute auf 400.000 Einheiten summieren. Nintendo konnte im selben Zeitraum 482.000 3DS absetzen und selbst die betagte PSP wanderte noch 101.121 mal in Japan in die Warenkörbe.

Anzeige

Analysten schieben die enttäuschenden Hardware-Verkäufe auf mangelndes Kundeninteresse an Software: Pro System wurden nur 0,92 Spiele verkauft. Mancher Kunde verzichtete also sogar erstmal ganz. Diese Zahlen enthalten allerdings keine digitalen Einkäufe über das Playstation Network. Somit schaffte kein Playstation-Vita-Spiel den Sprung in die Top 20 der bestverkauften Spiele in Japan. Selbst ein hochkarätiger Titel wie „Uncharted: Golden Abyss“ musste sich mit Platz 40 zufrieden geben.

Sony hat die Meldungen zu den Verkaufszahlen bisher nicht kommentiert.

Quelle: IGN

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.