15-Zoll-Ultrabooks ohne optische Laufwerke

ASUS, Dell und HP hegen neue Pläne

Die Hersteller ASUS, Dell und HP planen offenbar neue Notebooks nach Intels Ultrabook-Standard, die 15-Zoll-Displays nutzen sollen und auf optische Laufwerke verzichten. Diese Information stammt zumindest von Quellen aus der Zuliefererindustrie. Angeblich orientieren sich die drei Hersteller bei dieser Idee an Apple, die neue MacBook Pro ohne optische Laufwerke in Planung haben und somit als Vorbild dienen. Sollte das MacBook Pro in dieser Form allerdings bei Kunden durchfallen, könnten sich ASUS, Dells und HPs Pläne laut Zulieferern auch schnell wieder ändern.

Anzeige

Ursprünglich wollte auch Acer ein 15-Zoll-Ultrabook frei von optischen Laufwerken anbieten, hat seine Pläne aber zunächst auf Eis gelegt: Das Unternehmen möchte den Markt weiter beobachten.

Vorteil der Ultrabooks ohne optische Laufwerke wäre, dass sowohl die Herstellungskosten sänken als auch Platz im Gehäuse entstünde, was die Möglichkeit einräumen würde schlankere Designs zu gestalten.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.