Apple iPad 2: CPU nun in 32 nm

Hersteller nimmt klammheimlich ein Upgrade vor

Apple hatte den Preis seines iPad 2 zur Veröffentlichung seiner dritten Tablet-Generation auf 399 Euro gesenkt. Klammheimlich hat das Unternehmen zudem an der CPU gebastelt: Der A5 entstand ursprünglich im 45-Nanometer-Verfahren. Mittlerweile verbaut Apple allerdings eine Version aus dem 32-Nanometer-Herstellungsprozess. Das führt dazu, dass die Akkulaufzeit des iPad 2 sich bei der neuen Version verlängert hat. Als Käufer erkennt man die neue Variante an der Modell-Bezeichnung „iPad 2,4“. Laut Tests der Kollegen von Anandtech, hat sich die Akkulaufzeit jetzt um 15,8 % erhöht.

Anzeige

Unter Last, also bei GPU-intensiven Spielen wie „Infinity Blade 2“, soll die Akkulaufzeit sogar um 29 % höher liegen. Bei Video-Wiedergabe verzeichnet man rund 18 % mehr Laufzeit.

Leider erkennen potentielle Käufer die neuen iPad-2-Modelle erst nach dem Anschalten, wo sich die Bezeichnung „iPad 2,4“ im System eruieren lässt. Es ist also Glückssache, ob man nun beim Kauf ein Tablet mit 32-Nanometer-CPU ergattert.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: AnandTech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.