Ubisoft: Wii-U-Entwicklung günstig

Fünf der eigenen Launch-Titel sind Portierungen

Laut Ubisofts Geschäftsführer Yves Guillemot sei die Entwicklung für die Nintendo Wii U ein günstiges Unterfangen: Die Kosten für Portierungen liegen nach Guillemot „unter einer Million Euro“ und fünf der Ubisoft-Launch-Titel sind eben Portierungen bereits für Playstation 3 und Xbox 360 erschienener / geplanter Spiele. „Die beiden Neuentwicklungen sind ‚ZombiU‘ und ‚Rayman Legends‘. Für diese beiden Titel sind die Kosten natürlich höher. Im Vergleich mit anderen Spielen wie ‚Ghost Recon‘ oder ‚Assassin´s Creed‘ reden wir aber immer noch von kleinen Beträgen.“

Anzeige

Guillemot sieht viel Potential für Nintendos Wii U und erklärt, es sei nicht zwangsweise nötig horrende Summen in die Entwicklung zu pumpen, solange man an den richtigen Stellen Innovationen einbringe: „Genau das versuchen wir mit ‚Rayman Legends‘ und ZombiU'“.

Parallel hofft Guillemot darauf, dass auch Microsoft und Sony bald neue Plattformen veröffentlichen. Laut dem Ubisoft-Geschäftsführer sei es nämlich aktuell ein zu riskantes Unterfangen für PS3 und Xbox 360 in dieser späten Phase des Lebenszyklus noch neue Marken ins Rennen zu schicken.

;

Quelle: CVG

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.