Nintendo Wii U ausverkauft?

Teilweise keine Vorbestellungen mehr möglich

In den USA sind bereits seit einiger Zeit bei den meisten großen Handelsketten keine Vorbestellungen der Nintendo Wii U mehr möglich. Jetzt streichen auch deutsche Anbieter wie Amazon.de oder Gamestop die Wii U aus ihrem aktuellen Angebot, da die zugesicherten Mengen offenbar bereits abverkauft sind. Bei dem Online-Riesen Amazon.de sind sowohl das Basis-Paket (300 Euro), die Premium-Version (350 Euro) als auch die limitierte Auflage mit dem Spiel „ZombiU“ ausverkauft. Es ist scheinbar also für den Erscheinungstag am 30. November 2012 mit Lieferengpässen zu rechnen.

Anzeige

Ein ähnliches Szenario spielte sich 2006 bereits zur Veröffentlichung der Nintendo Wii ab: Auch damals gab es zum Erscheinen der Konsole Lieferengpässe. Da es bis zur Veröffentlichung der Wii U allerdings noch eine Weile dauert, bietet es sich an die Web-Shops des Vertrauens weiterhin zu mustern. Es ist durchaus möglich, dass einigen Händlern weitere Exemplare zugesichert werden und die Wii U damit kurzfristig wieder bestellbar ist.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.