Samsung fertigt Exynos 5400

Neuer Prozessor für das Galaxy S IV

Samsung bereitet sich auf die Massenproduktion des neuen Exynos 5400 vor. Der Prozessor trägt den Codenamen „Adonis“, entsteht im 28-Nanometer-Verfahren (High-K Metal Gate) und soll unter anderem im Nachfolger des aktuellen Galaxy S III werkeln. Der Exynos 5400 nutzt abermals vier CPU-Kerne, wie der Exynos 4412, basiert aber bereits auf der ARM-Achitektur Cortex A15 – der Exynos 4412 gehört noch zur A9-Generation. Samsung setzt auch einen neuen Grafikkern mit mehr Leistung aber geringerem Stromverbrauch ein. Dank des neuen Fertigungsprozesses sollten Smartphones mit dem Exynos 5400 sowohl deutlich mehr Leistung als auch längere Akkulaufzeiten bieten.

Anzeige

Auch der Exynos 5250 muss hinter dem neuen 5400 zurückstehen: Ersterer entsteht im 32-Nanometer-Verfahren, während Samsung beim 5400 bereits auf den 28-Nanometer-Prozess setzt.

Samsungs Herstellungsverfahren mit High-K Metal Gate (HKMG) soll gegenüber anderen Fertigungsprozessen noch weniger Abwärme und Verlustleistung möglich machen. Die Massenproduktion der neuen Exynos 5400 soll bald anlaufen, so dass erste Produkte bereits in der ersten Jahreshälfte 2013 den Markt erobern könnten – seine Premiere könnte der neue Prozessor im Samsung Galaxy S IV feiern.

Quelle: VR-Zone

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.