Sega veröffentlicht Retro-Notebooks

Im Design alter Spielekonsolen

Sega veröffentlicht unerwartet selbst neue Hardware: Der Hersteller war früher mit seinen Spielekonsolen wie dem Master System, dem Mega Drive oder dem Saturn ein harter Konkurrent für Nintendo und Sony. In Japan hat Sega nun in Zusammenarbeit mit der Elektronik-Fachhandelskette Enterbrain Notebooks im Retro-Design auf den Markt gebracht. So soll die Optik der Notebooks an klassische Sega-Konsolen erinnern. Offenbar möchte man mit den Anlehnungen an Mega Drive, Saturn und Dreamcast nostalgische Gamer ködern.

Anzeige

In Japan kosten die Notebooks im Sega-Design je nach Ausstattung zwischen umgerechnet ca. 812 bis 1510 Euro. Eine Veröffentlichung in Deutschland ist leider aktuell nicht geplant.

Quelle: RetroCollect

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.