Intel bewirbt Notebooks mit Android

Hersteller ist enttäuscht von Windows 8

Intel hat offenbar an Notebooks mit Google Android als Betriebssystem Gefallen gefunden. Laut DigiTimes bereiten sich sowohl Intels Partner als auch Händler auf eine neue Welle von Hybrid-Notebooks vor, die sich parallel auch als Tablets nutzen lassen. Diese „Convertibles“ mit abnehmbarer / einklappbarer Tastatur sollen größtenteils im dritten Quartal 2013 auf den Markt kommen. Sowohl Acer, ASUS und HP als auch Toshiba planen Hybrid-Notebooks mit Intel-Prozessoren und Google Android als Betriebssystem für jenen Zeitraum.

Anzeige

Lenovo will sogar bereits im Mai mit seinem Notebook namens Yoga mit einem 11-Zoll-Display vorlegen. Die Preise für die Mischungen aus Notebooks und Tablets mit Intels CPUs und Google Android als Betriebssystem sollen sich um die 500 US-Dollar bewegen.

Intel will angeblich für die neuen Geräte reichlich die Werbetrommel rühren. Eine der Ursachen ist, dass Microsoft Windows 8 dem PC-Markt nicht den nötigen Schub versetzt hat und Intel nun nach Alternativen sucht.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.