HTC One mit Android 4.2.2

Auch mit neuen Funktionen für Sense 5

Der taiwanesische Hersteller HTC hat angekündigt, dass das HTC One ab dem dritten Quartal 2013 nicht nur mit Google Android 4.2.2 ausgerüstet sein soll, sondern auch neue Funktionen über Sense 5 erhält. Etwa will man seinen Informations-Stream BlinkFeed mit Instagram vernetzen. Zudem erlaubt man neue Schnelleinstellungen und vereinfacht die Anpassungsoptionen für Homescreens. Neu ist die Option, den Kamerafokus zu fixieren. In der App Sense TV lassen sich Senderlisten außerdem frei sortieren. HTC rühmt sich, dass das One als erstes Smartphone die eigens geschaffene Zertifizierung HTCpro erhält.

Anzeige

Laut Hersteller soll die Zertifizierung HTCpro Zusatzfunktionen für Geschäftskunden garantieren, wie 256-bit-Verschlüsselung und die Möglichkeit Daten per Fernzugriff zu löschen. Das HTC One unterstützt auch Virtual Private Networks (VPN). Für mehr Sicherheit kündigt HTC Partnerschaften mit Mocana, AirWatch und MobileIron an.

Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.