ASUS: Erste FM2+ Mainboards

A88XMA und A55BM-A/USB3 vorgestellt

ASUS hat zwei neue Mainboards für AMDs kommende Plattform FM2+ angekündigt. Zwar sind die entsprechenden APUs der Reihe Kaveri noch gar nicht im Handel erhältlich bzw. sogar verschoben worden, die Mainboards scheinen aber nicht so lange auf sich warten zu lassen. ASUS listet jedenfalls auf seiner Website die A88XMA und A55BM-A/USB3 mit den kompletten Spezifikationen. Laut ASUS Angaben sind die Mainboards auch abwärtskompatibel zur Plattform FM2. Als Chipsets dienen jeweils die namensgebenden A88X bzw. A55.

Anzeige

Das ASUS A88XM-A bietet vier DDR3-Steckplätze, sechs Anschlüsse für SATA 6.0 Gb/s, jeweils einen Slot für PCI Express 3.0 / PCI Express 2.0 sowie einmal PCI. An der Rückseite des Boards befinden sich Anschlüsse für je zweimal USB 3.0 / 2.0, Ethernet, HDMI, DVI-D, VGA, PS/2 und HD-Audio.

Es folgt das ASUS A55BM-A/USB3 mit dreimal SATA 3.0, zwei Steckplätzen für DDR3-RAM und ansonsten identischen Anschlüssen.

Beide genannten Mainboards nutzen ein UEFI-BIOS und den mATA-Formfaktor. Ein kleiner Haken zu PCI Express 3.0 sei erwähnt: PCI Express 3.0 wird nur bei einer Kaveri-APU unterstützt. Wer einen Prozessor der Reihen Richland oder Trinity verwendet, kann auch nur PCI Express 2.0 nutzen. Erscheinungsdaten und Preise für seine A88XMA und A55BM-A/USB3 für den Sockel FM2+ verschweigt ASUS derzeit noch.


Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.