Winamp steht vor dem Aus

Ehemals beliebter Media-Player segnet das Zeitliche

Wer die Anfangszeiten des Internets miterlebt hat, erinnert sich noch an ehemals große Namen wie Napster, den Real-Player und ICQ. In dieser Zeit der späten 1990er und frühen 2000er zählte der Media-Player Winamp auf den meisten PCs zur Standardausstattung. Mit Winamp kann man allerlei Audio- und Videoformate abrufen, Internet-Radio hören, etc. Nach der Übernahme des Entwicklers Nullsoft durch AOL im Jahre 2002 verlor Winamp jedoch immer stärker an Beliebtheit. Mittlerweile haben andere kostenlose Player wie der VLC-Media-Player Winamp den Rang abgelaufen.

Anzeige

So verkündet die offizielle Seite nun, dass am 20. Dezember 2013 die Winamp-Ära zuende geht und die Website ihren Betrieb einstellt. Gründe nennt man nicht. So wurden in den letzten Jahren sogar noch eine Winamp-App für Google Android freigegeben. Doch der Media-Player ist bereits seit einigen Jahren mehr und mehr zu einem Nischenprodukt geworden, so dass der Abschied nicht unbedingt überraschend kommt.

Quelle: Winamp

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.