Dolby stellt „Super-Bildschirm“ Pulsar vor

Autostereoskopisch, 4K und 4000 Nits Helligkeit

Dolby hat einen Bildschirm vorgestellt, der vor High-End-Spezifikationen nur so strotzt: So bietet der „Pulsar“ eine Helligkeit von 4000 Nits – herkömmliche TVs müssen mit 100 Nits haushalten. Auch wenn die Auflösung nur bei den aktuell üblichen 1080p liegt, lassen sich auch mehrere Bildschirme zusammenschalten, um Ultra HD / 4K zu erreichen. TechRadar durfte einen Prototypen direkt bei Dolby mustern. Im direkten Vergleich mit einem handelsüblichen TV mit 100 Nits soll der Dolby Pulsar deutlich leuchtstärkere und lebendigere Bilder darstellen.

Anzeige

Auch die Kontrastwerte und die Farbwiedergabe sollen am Dolby Pulsar absolut beeindrucken: Wolken wirken weißer, Metalle glänzender und die Sonne scheint wirklich intensiv aus dem Bildschirm heraus zu strahlen. Allerdings erkauft man sich die 4000 Nits aktuell mit der vierfachen Menge an LEDs für die Hintergrundbeleuchtung und muss eine Wasserkühlung einsetzen, um die Wärmeentwicklung in Zaum zu halten. Der Öffentlichkeit will Dolby weitere Prototypen auf der CES 2014 präsentieren. Dass der Pulsar auch autostereoskopisches 3D ohne Brillen einsetzt, wirkt da fast mehr wie ein Bonus.

(Visited 22 times, 1 visits today)

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.