Nvidia GameStream bald für Tablets

Nicht mehr nur exklusiv für Shield

Nvidia bietet für seine mobile Gaming-Plattform Shield die Technik GameStream an, welche erlaubt PC-Spiele an Shield fortzusetzen. Bisher funktionierte GameStream entsprechend nur mit einer Kombination aus GeForce-Grafikkarte und Nvidia Shield. Das soll sich laut Hersteller aber bald ändern. Nvidias Leiter des Produktmarketings, Matt Wuebbling, hat im Rahmen der CES 2014 in Las Vegas erklärt, dass GameStream bald allgemein mit Tablets kompatibel sein solle. Den genauen Zeitpunkt verschweigt Wuebbling aber noch und spricht nur generell von „im Verlauf des Jahres“.

Anzeige

GameStream soll auch durch Nvidias neue Tegra-Generation K1 aufgewertet werden. Zudem will Nvidia laut Weubbling mehr Hersteller ermuntern 2×2 MIMO Wi-Fi in ihre Geräte zu integrieren, was das Streaming von Spieleinhalten vereinfachen könnte. Der Aufpreis sei laut Wuebbling gering, aktuell verzichten aber dennoch die meisten Hersteller auf das Feature.

Um GameStream zu nutzen, bleiben weiterhin ein Dual-Band-Wireless-Router sowie mindestens eine Nvidia GeForce GTX 650 notwendig.

Quelle: Time

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.