Amazon-Konsole ähnelt OnLive?

Soll auf Streaming von Spielen ausgelegt sein

Wir haben bereits über den durchgesickerten Controller der vermeintlichen Spielekonsole aus dem Hause Amazon berichtet. Jetzt heißt es, Amazon plane weniger eine reguläre Android-Konsole und mehr ein Modell, das dem Google Chromecast ähneln solle. Es handele sich demnach um einen USB-Stick, der als Dongle an TVs angesteckt werde. Der Betrieb soll dann ähnlich wie bei OnLive über Streaming funktionieren. Somit soll Amazons Stick in Kombination mit Controller das Game-Streaming von PC-Spielen möglich machen.

Anzeige

Die weiteren technischen Details zu Amazons Game-Streaming-Dienst sind noch nebulös. Es heißt, die Spiele sollen generell mit 30 fps übertragen werden, um einen Kompromiss aus flüssiger Darstellung und Bandbreite / Kompression zu erreichen. Amazon hätte gegenüber anderen Anbietern wie OnLive den Vorteil, dass das Unternehmen bereits durch sein breites digitales Angebot über die Server-Farmen verfügt und sein etabliertes Marken-Image ausnutzen könnte. Es wäre auch möglich, dass Amazon sein Game-Streaming mit Amazon-Prime verbindet.

Amazon selbst hat die Gerüchte über sein Game-Streaming / die eventuelle Android-Konsole bisher nicht kommentiert.

Quelle: TechCrunch

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.