Ultra HD mit langsamer Ausbreitung

Marktdurchdringung von 6 % möglich

Laut AU Optronics (AUO) sollen neue Fernseher mit 3840 x 2160 Bildpunkten (Ultra HD) dieses Jahr eine Marktdurchdringung von ca. 6 % erreichen. Besonderen Anteil solle daran China haben. Man geht davon aus, dass in China rund 40 % der verkauften TVs mit Diagonalen von über 50 Zoll bereits Ultra HD bieten dürften. 2015 sollen es in China bereits 60 und 2016 dann 80 % sein. 11,8 Mio. Ultra-HD-TVs könnten die Hersteller 2014 ausliefern. Sharp gibt sich ähnlich optimistisch und rechnet damit, dass nach 2017 80 % der ausgelieferten TVs über 50 Zoll mit UHD arbeiten.

Anzeige

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.