Thermaltake European Gold London 550W - Seite 5

Semi-modulares 80Plus Gold Netzteil mit 140-mm-Lüfter

Anzeige

Testergebnisse

Testsystem I
PSU-Tester Thermaltake Dr. Power II
Verwendung:

  • Lautstärkemessung ohne PC-Last
  • Power Good Signal
  • Funktionstest

PSU-Tester Thermaltake Dr. Power II

Testsystem I
Thermaltake
London
550W
be quiet!
Straight Power E9
400W
be quiet!
Dark Power
P10 650W
Cougar
GX600
SeaSonic
X850
PSU-Tester 13,1 W 13,6 W 17,2 W 16,8 W 14,5 W
Standby 0,66 W 0,75 W 0,8 W 0,9 W 0,95 W
Off 0,4 W 0,5 W 0,5 W 0,35 W 0,55 W

Testsystem II

  • CPU: Intel Pentium III (Coppermine) 1000 MHz (FSB 133 MHz)
  • RAM: 768 MByte
  • Mainboard: ASUS CUV4X
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce 6800LE AGP 128 MByte

Verbrauch: ca. 38 bis 100 Watt

Testsystem II
Pentium III Thermaltake
London
550W
be quiet!
Straight Power E9
400W
be quiet!
Dark Power
P10 650W
Cougar
GX600
SeaSonic X850
Idle 39,9 W 38,9 W 41,5 W 40,0 W 42,0 W
Last CPU 65,8 W 64,0 W 68 W 72 W 69,8 W
Last CPU+VGA 100,0 W 99,0 W 103 W 106 W 104,0 W

Testsystem III

  • CPU: Intel Core i7-920 (2,8 GHz und OC 3,9 GHz)
  • Kühler: Thermalright Silver Arrow SB-E
  • Mainboard: ASUS Rampage III Extreme
  • RAM: 3x 2 GByte Patriot DDR3-1333
  • Grafikkarte: Zotac GeForce GTX 295

Testsystem III

Testsystem III erlaubt die Simulation verschiedener
Verbrauchstufen von 150 bis rund 620 Watt. Die CPU wird einmal mit
niedrigerer Spannung bei 2,8 GHz und einmal übertaktet auf 3,9 GHz
betrieben. Bei der GeForce GTX 295 Dual-Chip-Grafikkarte kann einer der
Grafikchips abgeschaltet werden, um den Stromverbrauch zu senken.

Testsystem III
Thermaltake
London
550W
be quiet!
Straight Power E9
400W
be quiet!
Dark Power
P10 650W
Cougar GX600 SeaSonic X850
Core i7 2.8 GHz,
GeForce GTX 295
Idle 150 W 149 W 156 W 158 W 157 W
Last CPU Prime95 218 W 212 W 222 W 224 W 223 W
Last VGA Furmark 289 W 283 W 292 W 294 W 291 W
Last CPU+GPUx1 349 W 342 W 348 W 352 W 349 W
Last CPU+GPUx2 493 W / 486 W 488 W 487 W
Last CPU+GPUx2 645 W / 618 W 619 W 618 W

Während die Werte bei niedriger bis hoher Last sehr gut sind, muss sich das Thermaltake London bei sehr hoher Last den Konkurrenten geschlagen geben, aber hier agiert das Netzteil auch bereits bei Überlast.

Spannungen Testsysteme I-III
12V EPS 12V PCIe 3,3 Volt 5 Volt
Idle 12,1 V 12,1 V 3,42 V 5,04 V
Last 12,1 V 12,03 V 3,46 V 5,08 V

Die gemessenen Spannungen bleiben innerhalb der ATX-Spezifikationen und sind stabil.

Thomas Ludziarczyk

Stellvertretender Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.