Microsoft stellt Windows 8.1 mit Bing vor

Kostenlos für kleine Tablets

Microsoft hat eine neue Version seines Betriebssystems Windows 8.1 offiziell enthüllt: „Windows 8.1 mit Bing“ integriert Microsofts Suchmaschine im Internet Explorer als Standard. Trotzdem haben Anwender weiterhin die Freiheit andere Browser zu installieren oder im Internet Explorer eine andere Suchmaschine zu verwenden. Hersteller, die Windows 8.1 mit Bing auf Geräten mit Bildschirmdiagonalen unter 9 Zoll installieren, zahlen für die entsprechenden Produkte keine Lizenzgebühren. Damit ist Windows 8.1 mit Bing in der Praxis für Tablets mit etwa 7 oder 8 Zoll kostenlos.

Anzeige

Windows 8.1 läuft seit dem Update 1 laut Microsoft auch auf Geräten mit 1 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz flüssig. Das soll das Potential des OS im Tablet-Markt stärken. Durch das Entfallen der Lizenzgebühren, könnte Microsoft mehr Partner ködern. Eventuell geben die Hersteller diesen Preisvorteil auch an die Endkunden weiter.

Quelle: Microsoft

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.