Samsung Galaxy Note 4 mit UV-Sensor

Smartphone, das vor Hautkrebs schützt?

Das Samsung Galaxy Note 4 wird im September 2014 passend zur IFA in Berlin vorgestellt. Zu den technischen Daten kursieren bereits zahlreiche Gerüchte: So soll das Phablet unter anderem über einen UV-Sensor verfügen, der ultraviolettes Licht misst. Damit wollen die Südkoreaner ihren neu entdeckten Fokus auf Gesundheits-Anwendungen ausbauen. Jenes Interesse offenbarte sich zuletzt im Pulsmesser des Galaxy S5. Deswegen soll das Note 4 das weltweit erste Smartphone mit einem UV-Sensor sein, dessen Funktionen zudem noch direkt in Samsung App S Health eingebunden werden.

Anzeige

Der UV-Sensor soll die Intensität des Sonnenlichts messen und Benutzern des Smartphones anschließend Hinweise erteilen. Je nach Stärke der Einstrahlung empfehle das Samsung Galaxy Note 4 etwa das Tragen einer Sonnenbrille, besonders starke Sonnenschutzcreme oder das Anziehen weiter Kleidung.

Ob Anwender sich an dem UV-Sensor tatsächlich erfreuen, ist natürlich noch offen. Viel wird von der praktischen Einbindung durch Samsung abhängen. Letztere enthalten sich aktuell zum UV-Sensor am Galaxy Note 4 eines Kommentares.

Quelle: SamMobile

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.