Erste Version von Windows 9 am 30.9.

Microsoft zeigt aktuellen Stand und veröffentlicht Vorabversion

Wir hatten bereits berichtet, dass Microsoft Ende September eine Vorabversion des Windows 8 Nachfolgers für Entwickler bereit stellen will. Nun heißt es, dass der Software-Riese den aktuellen Stand seines neuen Betriebssystems mit dem Codenamen Threshold am 30. September auf einer Veranstaltung vorstellen wird. Dann wird man einige der neuen Features sehen können, aber wahrscheinlich wird Microsoft noch nicht offiziell verkünden, ob es „Windows 9“ oder anders heißen wird.

Anzeige

Es wird allerdings erwartet, dass Microsoft das neue Mini-Startmenü zeigen wird. Dieses wird neben den traditionellen Programmen wohl auch Kacheln enthalten, wie im letzten Monat aufgetauchte Screenshots gezeigt haben. Außerdem soll wahrscheinlich die mit Windows 8 eingeführte Charms-Leiste verschwinden, mit der man schnellen Zugriff auf die Suche, Einstellungen etc. erhält. Diese versteckt sich am rechten Rand und ist auf Touch-Geräten einfach zu erreichen, aber mit Maus und Tastatur nur etwas umständlich per Tastenkombination oder Mauszeiger im Bildschirmeck. Außerdem soll Microsoft die Einführung virtueller Desktops mit der nächsten Windows-Version planen.
Noch unklar ist, ob die Sprachsteerung „Cortana“ in der Ende September gezeigten und dann auch als „Developer Preview“ veröffentlichten Download-Version des neuen Windows enthalten sein wird.

Der Nachfolger von Windows 8 wird aller Voraussicht nach Anfang 2015 erscheinen.

Quelle: The Verge

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.