Nintendo stellt neue 3DS vor

Weitere Features exklusiv bei den neuen Versionen des Handhelds

Nintendo hat Neuauflagen seiner Handhelds 3DS sowie 3DS XL bestätigt. Die neuen Versionen integrieren an der rechten Seite einen neuen, kleinen Analog-Stick. Zudem sind nun ab Werk NFC-Unterstützung sowie ein microSD-Kartenslot an Bord. Nintendo preist zudem die Funktion „Super Stable 3D“, welche die 3D-Effekte verbessern soll, selbst wenn das Gerät bewegt wird. Auch die Maße der Revisionen des Nintendo 3DS variiern nun leicht. An der Rückseite ordnet Nintendo beispielsweise die R-, ZR-, L- und ZL-Trigger anders an und hat den Slot für das Netzteil in die Mitte verlagert.

Anzeige

Der japanische Hersteller verspricht auch verlängerte Akkulaufzeiten: 6 Stunden statt wie bisher 3,5 für das reguläre 3DS und 7 statt 3,5 Stunden für das 3DS XL. Im Handel sollen die neuen Nintendo 3DS ab dem 11. Oktober in Japan erhältlich sein und kosten umgerechnet 117 bzw. 138 Euro. Allerdings weist Nintendo darauf hin, dass die neuen 3DS-Modelle außerhalb Japans erst 2015 auf den Markt kommen. Wer nicht warten möchte, muss also zu einem Import greifen.

Für das Nintendo 3DS erscheint zudem bald das Spiel „Xenoblade Chronicles“, das nur mit den hier erwähnten, neuen Revisionen kompatibel sein wird. Als Begründung nennt Nintendo die offenbar ebenfalls dezent aufgemöbelte CPU.








Quelle: Joystiq

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.