ASUS will Gigabyte und Co. verklagen

Verletzung von Mainboard-Patenten

ASUS plant laut neuesten Meldungen gerichtlich gegen andere Mainboard-Hersteller wie Gigabyte vorzugehen. So hat der Hersteller in Verbindung mit seinen Boards mit dem Chipsatz X99 einen eigens entwickelten OC-Sockel verbaut, der Übertaktungen erleichtert. Nun will man herausgefunden haben, dass Mitbewerber aus Taiwan ganz ähnliche Produkte planen, die ASUS Patente auf die relevanten Techniken verletzen. ASUS vermutet nach einigen Untersuchungen, dass einige seiner Zulieferer vertrauliche Informationen an die Konkurrenten weitergeleitet hatten.

Anzeige

Entsprechend will ASUS nun angeblich gegen andere Mainboard-Hersteller vorgehen, die den OC-Sockel bzw. dessen Techniken kopieren und damit Patente verletzen. Aktuell sind all diese Informationen aber noch unsicher und stammen von Quellen aus Taiwan. ASUS selbst schweigt offiziell noch.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.