Microsoft verzichtet auf Marke „Nokia“

Bewirbt Smartphones nur noch mit "Lumia"

Microsoft wird in Zukunft bei seinen Smartphones auf den Einsatz der Marke „Nokia“ verzichten. Stattdessen will man die hauseigenen Smartphones schlichtweg als „Lumia“ bzw. „Microsoft Lumia“ bewerben. Dieser Paradigmenwechsel soll sich schleichend über die nächsten Wochen und Monate hinziehen. Letzten Endes verlagert man auch die entsprechenden Inhalte von Nokia.com auf Microsofts eigene Websites. Dass Microsoft auf die Nokia-Marke verzichtet, bedeutet natürlich nicht dessen Ende. So existiert Nokia weiterhin als eigenständige Firma in Finnland.

Anzeige

Schließlich hat Microsoft „nur“ Nokias mobilen Geschäftsbereich übernommen. Nokia selbst fokussiert sich jetzt auf beispielsweise Netzwerk-Anwendungen und Geschäftskunden.

Microsoft hat bereits begonnen Nokias hauseigene Apps für das Betriebssystem Windows Phone schlichtweg in Lumia-Apps umzutaufen. Diese Umbenennung dürfte nun weiter um sich greifen, bis Microsoft den Namen Nokia komplett aus seinem Repertoire gestrichen hat.

Quelle: TheVerge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.