Windows 10: Details zur Consumer Preview

Technical Preview gilt bereits als Erfolg

Online sind erste Details zur Consumer Preview für das neue Betriebssystem Microsoft Windows 10 aufgetaucht. Jene soll Anfang 2015 beginnen. Für die aktuell laufende Technical Preview erscheinen bis dahin auch keine neuen Builds mehr. In die Consumer Preview halten dann natürlich alle bisher vorgestellten neuen Funktionen, wie das neue Startmenü, der Betrieb von Modern-Apps im Fenstermodus und die generell optimierte Oberfläche Einzug. Die Technical Preview wertet Microsoft dabei mit rund 200.000 Rückmeldungen bereits als Erfolg.

Anzeige

Aktuellen Berichten zufolge beginnt die Consumer Preview Ende Januar bzw. Anfang Februar. Als neue Features sollen dann der finale, überarbeitete Start-Bildschirm und auch endlich die Sprachsteuerung Cortana enthalten sein. Letztere ist in der Technical Preview noch abwesend und derzeit vor allem aus Windows Phone bekannt. Auch will Microsoft in der Consumer Preview neue Desktop-Symbole und weitere Oberflächen-Veränderungen einführen. Ebenso sollen die Live-Tiles auf dem Desktop für Aufsehen sorgen. Auch das Benachrichtigungszentrum bzw. „Action Center“ will Microsoft weiter überarbeiten. Natürlich will Microsoft zudem bald den Internet Explorer 12 vorstellen.

Viele Neuerungen also, welche die Consumer Preview zu dem Betriebssystem Microsoft Windows 10 interessant machen sollen. Allerdings werden die Features natürlich nach und nach in die Consumer Preview eingefügt und dürften nicht zum Start allesamt bereitstehen.

Quelle: WinBeta

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.