Facebook verzichtet auf Microsoft Bing

Generalüberholung der Suchfunktion

Das soziale Netzwerk Facebook verzichtet ab sofort auf die Einbeziehung der Microsoft Suchmaschine Bing. Suchergebnisse von Bing fließen nicht mehr in die Facebook-Suche ein. Stattdessen hat Facebook seine Suchfunktion für sich genommen einer Generalüberholung unterzogen, die hinter den Kulissen stattgefunden hat. Bisher hatte man in die interne Suchfunktion zum Auffinden von Kommentaren und Chronik-Posts auch Bing einbezogen, um externe Links zu Websites anzuzeigen. Davon verabschiedet sich Facebook eben jetzt.

Anzeige

Ein Sprecher Facebooks hat diesen Schritt damit begründet, dass man sich darauf konzentrieren wolle Usern zu helfen Inhalte in Facebook besser zu finden. Trotzdem habe man zu Microsoft weiterhin eine sehr enge und fruchtbare Verbindung. Microsoft selbst schweigt bisher zu dieser Veränderung. In der Vergangenheit hatte Facebook-CEO Mark Zuckerberg bereits bestätigt, dass die Suchfunktion einer der Punkte sei, den man verbessern wolle. Das soziale Netzwerk biete in sich geschlossen eine enorme Inhaltsfülle, so dass es laut Zuckerberg in der Regel nicht notwendig sei auf externe Websites weiterzuleiten.

Quelle: Reuters

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.