Künstliche Intelligenz unschlagbar beim Poker

"Cepheus" ist in einer Zweier-Runde unbesiegbar

Wissenschaftler der University of Alberta haben eine künstliche Intelligenz entwickelt, welche im Pokern unbesiegbar ist. Das Programm mit dem namen „Cepheus“ soll laut den Forschern so gut sein, dass man „sein Leben lang gegen die K. I. pokern könnte, ohne mit statistischer Signifikanz zu gewinnen“. Allerdings gilt dies nur für Runden mit zwei Spielern nach den Regeln „Heads-Up Limit Hold ‚em“. In der Vorbereitungsphase nutzten die Wissenschaftler 4000 einzelne CPUs und ließen Cepheus jeweils über 6 Mrd. individuelle Kartenkombinationen auf der Hand berechnen.

Anzeige

Bei den simulierten Trainingspartien gegen sich selbst, lernte Cepheus dann durch jeden Sieg und jede Niederlage. Mittlerweile kann das Programm zu jedem Zeitpunkt sozusagen beim Pokern die optimale Entscheidung fällen. Dadurch lassen sich langfristig gegen die K.I. keine Siegessträhnen erzielen. Wer dennoch sein Glück versuchen möchte, kann Cepheus online unter diesem Link zu einer Partie herausfordern.

Quelle: ScienceMag

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.