TSMC, Foxconn profitieren von iPhone 6

Rekordeinnahmen im Dezember für Auftragnehmer von Apple

Die beiden neuen iPhone Modelle haben sich über Weihnachten hervorragend verkauft und nicht nur Apple hat davon profitiert, sondern auch die beiden taiwanesischen Unternehmen TSMC und Foxconn. Beide melden Rekordeinnahmen für Dezember. TSMC stellt die Prozessoren für die iPhones her und Foxconn produziert die Geräte, von denen Apple im letzten Quartal angeblich rund 69 Millionen Exemplare verkauft hat. Das wären 18 Millionen mehr Telefone als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Anzeige

TSMC hat im Dezember einen Umsatz von 69,51 Milliarden Taiwan-Dollar erzielt (umgerechnet ca. 1,84 Mrd. Euro), was einem Sprung von satten 40 % gegenüber Dezember 2013 entspricht. Bei Foxconn (Hon Hai Precision Industry) fällt die Steigerung mit rund 5 % deutlich moderater aus, aber das Niveau ist auch sehr viel höher. Die Dezembereinnahmen von Foxconn lagen bei 515,57 Mrd. Taiwan-Dollar (ca. 13,67 Mrd. Euro). Beide Unternehmen hatten diese Zahlen wie jeden Monat pflichtgemäß an die taiwanesische Börse gemeldet, daher wurden sie jetzt bekannt.
TSMC hatte zuvor schon kleinere Aufträge von Apple erhalten, aber 2014 war das erste Jahr, in dem der taiwanesische Chipfertiger die A-Serie Prozessoren für Apple herstellt. In iPhone 6 und 6 Plus ist es der A8, während der A8X das Herzstück des iPad Air 2 darstellt.
Foxconn fertigt dagegen schon seit vielen Jahren die verschiedensten Produkte für Apple. Angeblich arbeiten bis zu 500.000 Angestellte bei Foxconn nur für die iPhone Serie. Es wird außerdem berichtet, dass Foxconn gerade rund 2,2 Mio. Euro in eine neue Display-Fabrik investiert, die ausschließlich für Apple-Produkte gedacht ist.

Die genauen Verkaufszahlen von iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden wir Ende Januar erfahren, wenn Apple sein Quartalsergebnis vorstellt. Allerdings wird Apple wohl nicht verraten, von welchem Modell wieviele Exemplare abgesetzt wurden.

Quelle: appleinsider

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.