Nintendo Amiibo entpuppen sich als Erfolg

2,6 Mio. verkaufte Figuren im Jahr 2014

Nintendo hat mit seinen Figuren der Reihe Amiibo offenbar einen Überraschungserfolg erzielt: Laut dem japanischen Unternehmen konnte man 2014 rund 2,6 Mio. der Plastikfiguren absetzen. Einige Modelle sind sogar bereits vergriffen und erzielen in Online-Auktionshäusern bei Sammlern hohe Preise. Wer noch nicht von Nintendo Amiibo gehört hat: Es handelt sich um kleine Statuen, die Spielfiguren wie etwa Link aus „The Legend of Zelda“ oder Mario aus „Super Mario Bros.“ zeigen. Via NFC können sich die Figuren mit Plattformen wie der Nintendo Wii U oder dem Nintendo 3DS vernetzen.

Anzeige

Aktuelle Titel, die Nintendo Amiibo unterstützen, sind beispielsweise „Super Smash Bros.“, „Mario Kart 8“ und „Mario Party 10“. In den Games erfüllen die Amiibo-Figuren unterschiedliche Funktionen und können z. B. K.I.-Partner herbeirufen oder Items speichern. Im März will Nintendo neue Figuren veröffentlichen und die Reihe z.B. um Toad oder Luigi erweitern.




(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Nintendo

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.