Raspberry Pi 2 bereits 500.000 mal verkauft

Upgrade erweist sich als Erfolg

Laut dem Leiter der Raspberry Pi Foundation, Eben Upton, hat sich die Neuauflage des PCs in Scheckkartengröße, das Raspberry Pi 2, bereits innerhalb weniger Wochen über 500.000 mal verkauft. Anfang Februar hatten wir bereits über die Veröffentlichung berichtet. Interessant: Damit ist bereits jedes zehnte verkaufte Raspberry-Pi-Modell ein Raspberry Pi 2. Somit hat die Raspberry Pi Foundation seit 2012 ca. 5 Mio. seiner Gadgets verkaufen können. Die meisten Käufer sind Bastler, Bildungseinrichtungen und Geschäftskunden.

Anzeige

So lassen sich mit den kompakten und stromsparenden Raspberry Pi etwa viele Kontrollsysteme effizient betreiben. Seit der Veröffentlichung der ersten Generation haben die Hersteller diverse Updates vorgenommen und z. B. das Board verkleinert, den RAM erweitert sowie die Anschlüsse optimiert. Das Raspberry Pi nutzt zudem ein wesentlich leistungsfähigeres SoC als das Original.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.