Nächstes Apple iPhone mit Druckempfindlichkeit

Gleiche Technik wie im neuen Trackpad der MacBooks

Das nächste Apple iPhone soll vermutlich genau wie die aktuellen MacBook mit Druckempfindlichkeit für die Eingaben aufwarten. Die Technik nennt sich „Force Touch“ und erkennt bei Berührungen auch den ausgeübten Druck. Auf diese Weise lässt sich z. B. ein Video schneller vorspulen, wenn man mehr Druck ausübt. Es heißt, Apple habe Gefallen an der Technik gefunden und werde sie deshalb nicht nur in den neuen MacBook sowie der iWatch, sondern auch den kommenden Nachfolgern für die Apple iPhone 6 / 6 Plus implementieren.

Anzeige

Die Bildschirmgrößen sollen unterdessen bei 4,7 bzw. 5,5 Zoll verharren. Allerdings wolle Apple angeblich Pink als neue Farbvariante hinzufügen. Die Massenproduktion der Komponenten für die kommenden Apple iPhone 6S soll im Mai anlaufen. Erscheinen könnten Apples diesjährige Smartphones dann wie immer im Herbst.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: WallStreetJournal

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.