Raubkopierer erhalten Windows 10 gratis

Überraschender Schachzug seitens Microsoft

Microsoft hat bereits bestätigt, dass jeder Besitzer einer legalen Version von Windows 7, 8 bzw. 8.1 kostenlos ein Upgrade auf Windows 10 durchführen kann. Erscheinen soll das neue Betriebssystem im Sommer 2015 in 190 Staaten und in 111 Sprachen. Spannend: Jetzt hat Microsofts ausführender Vizepräsident für die Windows-Sparte, Terry Meyerson, bestätigt, dass selbst Raubkopierer kostenlos zu Windows 10 wechseln können. Allerdings klang es in einem Interview mit Reuters auf den ersten Blick so, als ob diese Option nur für Anwender in China gelte. Dort sind illegale Windows-Versionen besonders verbreitet.

Anzeige

Auf Nachfrage hat Microsoft jedoch bestätigt, dass Kunden aus allen Ländern kostenlos zu Windows 10 wechseln können – auch jene mit illegalen Versionen in Europa, den USA, etc.. Es scheint so, als wolle Microsoft Windows 10 um jeden Preis zum Standard-Betriebssystem erheben.

UPDATE:
Der Microsoft-Mitarbeiter Boris Schneider-Johne hat via Twitter erklärt, dass die Meldungen falsch seien, laut denen Microsoft Raubkopierern Windows 10 gratis als Update anbieten werde. Technische Details wusste Schneider-Johne zwar nicht zu nennen, aus illegaler Software solle aber nicht plötzlich legale Windows-Versionen werden.

Quelle: ZDNet

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.