Kommende Samsung Exynos mit Custom-Kernen

Neues SoC mit dem Codenamen "Moongoose"

Samsung soll für seine nächsten SoCs der Reihe Exynos offenbar eigens angepasste Kerne planen, die von ARMs Architektur Cortex A72 abweichen. Angeblich rangieren Prototypen intern unter der Bezeichnung „Moongoose“. Sie sollen mit 2,3 GHz takten und in Geekbench für den Single-Core-Bereich 2200 Punkte einheimsen. Diese Angaben sind natürlich mit Vorsicht zu genießen. Sie lägen stolze 45 % über aktuellen Exynos-Chips. Samsung selbst enthält sich zu den Gerüchten um neue Exynos-SoCs mit Custom-Kernen eines Kommentares.

Anzeige

Zumal unklar ist, ob Samsung die „Moongoose“-Prototypen wirklich in der aktuellen Form einsetzen würde. Denn im praktischen Einsatz ist neben der schieren Leistung die Energieffizienz bzw. der Stromverbrauch mindestens genau so wichtig. Möglich ist aber, dass Samsung die neuen Exynos-Chips eventuell im Herbst im unvermeidlich kommenden Samsung Galaxy Note 5 verwenden könnte.

Quelle: Baidu

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.