Intel unterstützt Entwickler von Einstiegs-Tablets

Referenzdesigns für Produkte mit Google Android

Intel will die Entwicklung von Einstiegs-Tablets mit dem Betriebssystem Google Android sowie Chips aus dem eigenen Hause forcieren. Um seine Partner zu unterstützen, stellt Intel deswegen ab der zweiten Jahreshälfte 2015 Referenzdesigns für Tablets mit 7, 8 und 10 Zoll zur Verfügung. Als Grundlage jener Orientierungs-Modelle sollen Prozessoren der Reihe Intel SoFIA dienen. Für den Markt visiere man Verkaufspreis von 79 (7 Zoll), 89 (8 Zoll) bzw. 129 US-Dollar (10 Zoll) an. Geplant sei alle Tablets mit LTE anzubieten.

Anzeige

Als Fertiger der Tablets sollen die taiwanesischen Firmen Foxconn Electronics, Compal Electronics, Pegatron, Wistron und Elitegroup Computer Systems (ECS) einspringen. Intel erhofft sich, sich durch dieses Vorgen in Einstiegs-Tablets stärker zu etablieren und Partner aus China zu binden.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.