Sony Playstation 4: Neue Varianten auf der E3 2015

Unter anderem Modell mit 1 TByte Festplatte

Im Internet sind neue Modellvarianten der Sony Playstation 4 durchgesickert, die auf weitere Revisionen der Spielekonsole hindeuten: Konkret lauten die Bezeichnungen „CUH-1215A“ und „CUH-1215B“. Bekannt wurden die Modelle durch Zertifizierungen der Federal Communications Commission (FCC) in den USA. Aus den Namen kann man ableiten, dass es sich zwar nicht etwa um neue Designs handeln dürfte, sondern stattdessen um Abwandlungen mit gesunkenem Stromverbrauch bzw. größeren Festplatten. Jedenfalls soll die PS4 „CUH-1215B“ eine HDD mit 1 TByte mitbringen.

Anzeige

Dass das Design identisch bleibt und es sich hier nicht etwa um Slim-Versionen der PS4 handelt, geht aus der „1“ als erster Zahl hervor. Die folgende „2“ in den Modellbezeichnungen kennzeichnet wiederum Modifikationen des Innenlebens. Durchgesickerte Dokumente bestätigen dies, denn das Gewicht der PS4 ist von 2,8 auf 2,5 kg gesunken. Ob dies am Ende für Kunden positiv ist, sollte man aber erstmal abwarten: Das geringere Gewicht könnte auf Veränderungen bei den Kühllösungen hindeuten. Dass jenes nicht immer positiv ist, zeigten damals die diversen Revisionen der PS3. Hier gab es durchaus spätere Serien, die aufgrund schlechterer (aber für Sony günstigerer) Kühllösungen höhere Lautstärken erzeugten.

Die „15“ in den Modellnummern steht übrigens für die Region, in welcher die Konsolen erscheinen sollen. In diesem Fall steht die Zahl für die USA. Dass der Stromverbauch gesunken sein dürfte, leitet sich aus dem neuen Netzteil ab, dass nur noch maximal 230 statt wie bei Vorgängermodellen 250 Watt liefert. Ob Sony die neuen Versionen der Playstation 4 überhaupt größer ankündigt oder einfach als stille Revisionen auf den Markt bringt, erfahren wir vermutlich auf der anstehenden Messe E3.

Quelle: DualShockers

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.