AeroCool Aero-1000 - Seite 4

Midi-Tower in schickem Schwarz-Weiß-Design für 65 Euro

Anzeige

Einbau

Der Einbau von Mainboard und Grafikkarte im AeroCool Aero-1000 wird mit Hilfe von Thumb-Screws vorgenommen und verursacht keine Probleme, da in diesem Bereich genug Platz zur Verfügung steht.


Verbautes Mainboard mit Grafikkarte

Festplatten oder SSDs können einfach auf die Einbauschienen geklemmt und so ins Gehäuse geschoben werden. Werkzeug wird daher nicht benötigt. Ausnahme: es sollen mehr als zwei SSDs verbaut werden, da diese dann auf eine Halterung der Festplatten geschraubt werden müssen.


SSD und Festplatte mit Halterungen

SSD und Festplatte im Gehäuse

Für den Einbau eines optischen Laufwerks muss erfreulicherweise die Front nicht entfernt werden. Die Blende kann von vorne entfernt, das 5,25″-Laufwerk anschließend in den Schacht geschoben und seitlich mit Schnellverschlüssen befestigt werden.


Entfernte Blende

Laufwerk im Schacht

Schnellverschlüsse

Es ist ausreichend Platz vorhanden, um Kabel in allen möglichen Bereichen gut verlegen und verstecken zu können. Durch den Einsatz der mitgelieferten Kabelbinder ist so ein Einbau mit geringem Kabelsalat möglich. Das rechte Seitenteil lässt sich ebenfalls noch problemlos schließen.


Komplettansicht von links

…und von rechts

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.