Windows 10 erhält bald „Service Release 1“

Erste, größere Update-Sammlung

Das just erschienene Betriebssystem Microsoft Windows 10 soll schon bald den ersten „Service Release 1“ (SR1) erhalten. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich offenbar eine Sammlung mehrer Stabilitäts- und Sicherheits-Updates. Laut anonymen Quellen soll SR1 noch Anfang August erscheinen – eventuell gar bereits innerhalb der nächsten Woche. Neue Features sollen in diesem Patch-Bundle allerdings durch Abwesenheit glänzen. Zeitgleich arbeite Microsoft aber auch an Verbesserungen und Erweiterungen bestehender Features. Hier sei für Oktober 2015 ein Update in Planung.

Anzeige

Etwa solle die Messaging-App Skype und Microsoft Edge direkt integrieren. Der Browser Microsoft Edge solle ohnehin noch zahlreiche Erweiterungen erhalten. Letztere sollen auf Javscript basieren und die Implementation soll stark Google Chrome ähneln. Auf diese Weise wolle man den Entwicklern auch die Portierung erleichtern. Microsoft hatte bereits bestätigt, dass man im Grund die gleichen APIs wie Chrome unterstützen werde und Entwickler dadurch wenig bis gar keine Arbeit haben sollen ihre Chrome-Erweiterungen für Edge zu portieren.

Quelle: TheVerge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.