Tablet-Markt bricht noch weiter ein

Düstere Prognosen fürs dritte Quartal 2015

Laut dem Branchenpoartal DigiTimes aus Taiwan bzw. dessen Abteilung DigiTimes Research wir der weltweite Tablet-Markt im dritten Quartal 2015 im direkten Vergleich mit dem Vorjahr weiter schrumpfen. Man rechnet mit einem Abfall der Auslieferungsmengen um 15 % – auf 51,88 Mio. Einheiten. Auch das neue Betriebssystem Microsoft Windows 10 könne daran leider nichts rütteln. Freude könnte lediglich bei kleineren No-Name-Herstellern aus China aufkommen, denn für jene prognostiziert man ein Wachstum von 15 % gegenüber dem zweiten Quartal diesen Jahres.

Anzeige

Apple solle es besonders hart treffen: Für die iPads des US-Konzerns sagt DigiTimes Research um 20 % sinkende Auslieferungsmengen voraus, verglichen mit dem gleichen Zeitraum 2014. Etwas besser könnte es Herstellern von Hybrid-Tablets / -Notebooks ergehen, die zumindest leicht von Windows 10 profitieren könnten. Hier müssten jedoch erst die neuen Intel-Chips auf Hardware-Ebene mehr Anreize für Käufer bieten, bevor dies am Markt spürbar werde.

Auch für das dritte Quartal 2015 rechnet man damit, dass Apple, Samsung und Lenovo international die führenden Tablet-Anbieter bleiben. ASUS dürfte auf Platz 4 rangieren, während TCL Platz 5 belegen sollte.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.