Kompakt, leise, schnell – die neue HIS R9 Nano 4GB HBM bietet High-End-Gaming auf engstem Raum

+++ Mini-ITX-Formfaktor +++ basiert auf AMD™„Fiji“-GPU +++ GPU Taktfrequenz 1000 MHz +++ 4096 Shader +++ 4GB HBM (High Bandwidth Memory) Grafikspeicher +++ Speicheranbindung 4096 bit +++ Single-Precision-Rechenleistung mit 8,6 TFLOP +++

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Hong Kong – Bremen / 16. September 2015 – Der Grafikkarten-Spezialist Hightech Information System (HIS) stellt seine erste Grafikkarte vor, die auf AMDs™ neuer Nano-Generation basiert. Mit der neuen HIS R9 Nano 4GB HBM wird 4K-Gaming auf allerkleinstem Raum möglich. Der Mini-ITX-Formfaktor steht neben der hohen Bildschirmauflösung im Fokus. High-End-Gaming mit Hilfe eines edlen Kompaktgehäuse am UHD-Bildschirm im Wohnzimmer wird durch die HIS R9 Nano 4GB HBM zur Realität.

Anzeige

Die neue HIS R9 Nano 4GB HBW setzt auf AMDs™ GCN-Architektur (Graphics Core Next). Im Gegensatz zur Fury X nutzt die HIS R9 Nano keine Wasserkühlung, sondern einen speziellen Luftkühler, um die Abwärme der massiven Fiji-GPU abzuführen. Da der Neuling im Gegensatz zu früheren Modellen ein Single-GPU-Board ist, kommt das PCB entsprechend kompakt herüber. Die Abmessung der kompakten Grafikkarte betragen 16.5 x 12.7 x 3.8 cm bei einem Gewicht von 1 kg. Dies wird auch durch den verwendeten HBM (High Bandwidth Memory) als Grafikspeicher begünstigt. Die HIS R9 Nano 4GB HBW verbaut direkt neben der Fiji-GPU vier Gigabyte gestapelte „Dies“ auf einem Silizium-Interposer, was die Abmessungen weiter reduziert. So verbinden sich in der HIS R9 Nano 4GB HBW die größeren Rechenressourcen der neuen Fiji-GPU zusammen mit der beispiellos hohen Bandbreite der Speicheranbindung zu einer äußerst leistungsstarken und zuverlässigen High-End-Grafikkarte.


Anklicken zum Vergrößern!

Die HIS R9 Nano 4GB HBW kommt dank ihrer 4096 Shader und der maximalen Taktfrequenz von 1000 MHz auf eine Single-Precision-Rechenleistung mit 8,6 TFLOP. Hinsichtlich der Implementierung von High Bandwidth Memory steigt der Spitzendurchsatz auf die 512 GByte/s der Nano. Die HBM-Technologie erzielt seine hohe Bandbreite, indem DRAM vertikal gestapelt wird. Jeder der vier Dies beherbergt zwei 128-Bit-Kanäle, so dass man aggregiert auf ein 1024 Bit breites Interface kommt. Die HIS R9 Nano 4GB HBW verfügt über 4 GB Grafikspeicher, der über ein 4096 Bit breites Speicherinterface (PCI Express 3.0 x16) angebunden ist und dadurch höhere Transferraten als z.B. die Mitbewerberkarten von Nvidia™ erlaubt. Der Speichertakt beträgt 500 (1.0 GBPs) MHz. Die Anschlussmöglichkeiten lassen ebenfalls keine Wünsche übrig. Über die 3xDLDVI-D + HDMI – Ausgänge gibt es zahlreiche Möglichkeiten, bis zu vier Monitore gleichzeitig zu betreiben.


Anklicken zum Vergrößern!

Die neue High-End-Karte positioniert HIS als hervorragend geeignet für 4K-Gaming. Immerhin beträgt die maximale Auflösung des DisplayPort 1.2 wie auch via HDMI – 4096×2160 Bildpunkte. Dank aktueller Technologien einschließlich Virtual Super Resolution (VSR) soll aber auch auf einem 1080p-Display eine Wiedergabequalität erreicht werden, die 4K nahekommt. Zudem empfiehlt HIS die etwa neue HIS R9 Nano 4GB HBW, wenn eine mühelose Performance von 60 Frames pro Sekunde (fps) gewünscht ist. Natürlich ist HIS´ Fury Premiere bereit für Windows 10 und unterstützt DirectX 12. Auch die Funktionen Virtual Super Resolution und Frame Rate Target Control beherrscht die HIS R9 Nano 4GB HBW. Mit 60 Hz Bildwiederholrate lassen sich 4K- und UHD-Displays also an die bis zu drei DisplayPort-1.2-Buchsen der neuen HIS R9 Nano 4GB HBW problemlos anschließen.


Anklicken zum Vergrößern!

Die neue HIS R9 Nano 4GB ist ab sofort für einen EVPs von 699,- inkl. MwSt. im Fachhandel bzw. online erhältlich.

(Visited 1 times, 1 visits today)