Update beschleunigt Windows 10

Mehr Performance, mehr Features für Cortana und Edge

Microsoft hat gestern das erste „große“ Update für Windows 10 freigegeben und insbesondere die Performance soll davon profitieren. Nach Angaben der Entwickler startet das Betriebssystem nun bis zu 30 % schneller als Windows 7 (auf dem selben Gerät) und soll auch in der täglichen Handhabung performanter sein. Weitere Updates gibt es für Microsofts neuen Browser und Assistenten.

Anzeige

Der Sprachassistent Cortana kann ab sofort auch Handschriften erkennen. Der Anwender kann nun per Eingabestift oder Finger auf Touch-Displays etwas in Cortanas Notizbuch schreiben und der Assistent wird Telefonnummern, eMail-Adressen, Postadressen o.ä. erkennen und den User dabei unterstützen, entsprechende Termine oder Erinnerungen einzutragen. Cortana kann darüber hinaus jetzt auch Buchungen von z.B. Konzerten oder Kinokarten verwalten und den Anwender entsprechend erinnern.
Der Microsoft Edge Browser soll schneller und sicherer geworden sein und enthält nun „Tab-Preview“, bei dem man mit dem Mauszeiger über den entsprechenden Tab fährt und eine Voransicht der Webseite bekommt, ohne die aktuelle zu verlassen. Außerdem kann Edge jetzt Favoriten über mehrere Windows-10-Geräte synchronisieren.
Anwender von Windows 10 bekommen das große November-Update je nach Einstellung ihrer Update-Einstellungen. Wer noch nicht auf Windows 10 umgestiegen ist und das jetzt erst macht, bekommt die Neuerungen gleich mit seiner ersten Installation.

Windows 10 Screenshot
Windows 10 Screenshot

Quelle: Windows Blog

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.