AMD Wraith: Neuer Boxed-Kühler

Verbesserter Standardkühler soll deutlich leiser sein

Die bei den sogenannten „Boxed CPUs“ mitgeliefertn Kühler sind oft nicht besonders leise und für Übertaktungsvorhaben schon gar nicht geeignet, so dass viele Anwender beim Kauf eines Prozessors auch gleich einen Extra-Kühler mitbestellen. Dies will AMD ändern und hat dazu auf der CES in Las Vegas den neuen „Boxed-Kühler“ mit dem Namen „Wraith“ vorgestellt.

Anzeige

Wraith bedeutet auf Deutsch „Geist“ bzw. „Gespenst“, aber unsichtbar ist der neue Boxed-Kühler von AMD nicht. Im Gegenteil, er ist sogar deutlich größer als bisherige Modelle – laut AMD „24 % mehr Kühlfläche“, „34 % mehr Luftdurchsatz“ und „weniger als ein Zehntel so laut wie der Vorgänger“. Einen Vergleich der Lautstärke zeigt das unten stehende Video von AMD.
Es kommen offenbar zwei Heatpipes zum Einsatz, aber wie groß der Lüfter ist, wurde nicht gesagt. Auf eine Lüftersteuerung verzichtet AMD, der Lüfter läuft immer mit der gleichen Drehzahl. Damit will man das Geräusch von Hochdrehen und Runterregeln vermeiden.
AMD verriet noch nicht, wann und mit welchen Prozessoren der neue Wraith Kühler ausgeliefert wird. Wahrscheinlich eher nicht mit den Topmodellen, denn laut AMD ist der Wraith nur bis zu 125 Watt TDP ausgelegt und High-End FX CPUs ziehen mehr als das bzw. sind eher auf Wasserkühlung ausgelegt, so AMD.

AMD Wraith
AMD Wraith im System
AMD Wraith von unten
AMD Wraith Infos

Quelle: PCWorld

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.