Nvidia: Rekordquartal & -jahr

Umsätze so hoch wie nie, aber Jahresgewinn etwas weniger

Nvidia hat seine Zahlen der vergangenen drei Monate und seines fiskalischen Jahres 2016 veröffentlicht, das Ende Januar abgeschlossen wurde. Sowohl im Quartal als auch im Gesamtjahr konnte der Hersteller Rekordumsätze erzielen. Für das Quartal konnte man den Gewinn im Vergleich zum Vorjahr noch leicht steigern (+7 %), aber der Jahresgewinn sank um 3 %.

Anzeige

Der Umsatz der vergangenen drei Monate lag bei 1,4 Milliarden US-Dollar, das sind 12 % mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Erwartet wurden übrigens „nur“ $1,3 Mrd. Der Nettogewinn stieg im gleichen Zeitraum von $193 Mio. auf jetzt $207 Mio.
Im gesamten fiskalischen Jahr 2016 konnte Nvidia einen Umsatz von erstmals über $5 Mrd. erreichen (+7 % gegenüber dem Vorjahr), aber der Jahresgewinn sank von $631 Mio. auf zuletzt $614 Mio.
Nvidia macht die meisten seiner Umsätze immer noch mit Grafikchips und -karten und man konnte in den vergangenen 12 Monaten sogar 9 % mehr davon verkaufen als im Vorjahr. Im Quartalsvergleich stiegen die Umsätze aus GPU-Verkäufen um 10 %.
Insbesondere die GeForce Grafikkarten für Endkunden machten letztes Jahr zu einem guten Jahr für Nvidia. Der Umsatz in diesem Bereich stieg um bemerkenswerte 21 %. Im professionellen Segment (Quadro) stiegen die Umsätze immerhin noch um 7 %.

Die Umsätze mit den Tegra Mobilchips waren ambivalent. Im letzten Quartal ging es um 40 % nach oben, aber für das Gesamtjahr hat es selbst damit nicht zu einem Plus gereicht. Die Tegra-Umsaätze gingen insgesamt um 3 % zurück.
Für das gerade angebrochene erste Quartal seines fiskalischen Jahres 2017 erwartet Nvidia Umsätze in Höhe von rund $1,26 Mrd. (+/-2 %). Das sind etwas mehr als die $1,15 Mrd. im gleichen Zeitraum des letzten Jahres.

Quelle: Nvidia

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.