Snapdragon 820 dominiert High-End

Qualcomm: über 100 Mobilgeräte mit 820 SoC in der Entwicklung

Qualcomm hat den Snapdragon 820 wie Huawei seinen Kirin 950 und Samsung seinen Exynos 8 Octa 8890 im letzten Herbst offiziell vorgestellt, aber von diesen drei High-End Mobilprozessoren ist der 820 der mit Abstand erfolgreichste. Ein Großteil der neuen Smartphone-Flaggschiffe verwendet den neuen Snapdragon und laut Qualcomm ist noch viel mehr in der Entwicklung.

Anzeige

Zu den Mobilgeräteherstellern, die den Snapdragon 820 einsetzen, gehören u.a. Samsung, LG, Sony, HTC, HP und die chinesischen Unternehmen Xiaomi, LeTV und Vivo. Und damit wird nicht Schluss sein, denn es sollen im Laufe des ersten Halbjahres weitere Geräte mit dem 820 folgen.
Nach Angaben von Tim McDonough, Vizepräsident für Marketing bei Qualcomm, befinden sich über 100 Mobilgeräte mit dem Snapdragon 820 Chip in der Entwicklung. Und er fügte hinzu, dass eine ganze Reihe von Herstellern den 820 auch für Virtual-Reality-Produkte, Roboter und Drohnen verwenden wird. Außerdem gibt es da auch noch den Snapdragon 820A, der speziell auf die Bedürfnisse der Autoindustrie angepasst wurde. Hier sind also auch noch entsprechende Produkte wie Fahrhilfen, Telematik oder Entertainment-Systeme zu erwarten.

Der in 14-Nanometer-FinFET-Technologie bei Samsung gefertigte Snapdragon 820 basiert auf vier von Qualcomm auf ARM-Basis entwickelten „Kryo“ 64-bit-Kernen, wobei zwei High-Performance-Kerne mit bis zu 2,2 GHz takten und zwei Low-Power-Kerne mit bis zu 1,6 GHz laufen. Die beiden Kernpaare verwenden laut Qualcomm die gleiche Mikroarchitektur, unterscheiden sich aber in der Cache-Ausstattung. Jedem Kernpaar steht ein Level-2 Cache zur Verfügung und daneben gibt es noch einen gemeinsamen Level-3 Cache für alle vier Kerne.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.