Google Android One soll erweitert werden

Trotz Misserfolgen will man die Initiative ausbauen

Google hat mit Android One den Plan verfolgt in Ländern wie Indien sehr günstige Smartphones mit so gut wie unverändertem Android auszuliefern, um die Geräte auch in die Hände von Kunden zu bringen, die finanziell über wenig Ressourcen verfügen. Nach viel Marketing-Rummel im Jahr 2014 konnte Android One bisher aber wenig bleibenden Eindruck hinterlassen. Trotzdem wolle Google laut Mike Hayes, der unter anderem für das Projekt verantwortlich ist, an Android One festhalten. Entsprechend gebe es weiterhin Interesse seitens der OEM-Partner und weitere Hardware sei bereits geplant.

Anzeige

Parallel weist Hayes darauf hin, dass Google zwar seine Partner unterstütze, es aber letzten Endes in der Hand der Hersteller liege, wann neue Android-One-Smartphones auf den Markt kämen. Man rechne bei Google allerdings schon bald mit frischen Ankündigungen. Einen genauen Zeitrahmen wollte Hayes leider jedoch noch nicht ausplaudern.

Quelle: ETTelecom

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.