Keine VTX3D Grafikkarten mehr

Günstig-Marke von PowerColor wurde eingestellt

VTX3D ist einer der weniger bekannten AMD-Radeon-Partner, aber die Grafikkarten waren trotzdem hierzulande bei einigen Händlern erhältlich. Die Marke gehört zum taiwanischen Hersteller TUL, der Muttergesellschaft von PowerColor. Jetzt hat VTX3D auf seiner Website das eigene Ende verkündet. Service und Support werden über PowerColor abgewickelt.

Anzeige

VTX3D gibt es schon seit 2009 und setzte auf ein reduziertes Sortiment mit jeweils eingenem Design. So gab es z.B. nur eine Grafikkarte pro AMD-Radeon-Modell und nicht gleich mehrere mit unterschiedlichen Kühlern oder Taktraten, wie es ansonsten bei anderen Herstellern wie PowerColor, Sapphire oder XFX der Fall ist. In den letzten Jahres war es allerdings ruhiger geworden um VTX3D, obwohl die Grafikkartenserien wie Radeon R9 300 oder R9 Fury/Nano immer noch auch in Deutschland erhältlich sind. Anscheinend will sich TUL nun auf die Grafikkarten von PowerColor konzentrieren.

VTX3D HD 7950 X-Edition

Quelle: Guru3D

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.