Zahlreiche Radeon RX 470

Neue Mittelklasse-Grafikkarte von verschiedenen Herstellern

Wir warten immer noch auf die Verfügbarkeit einiger Herstellermodelle der Radeon RX 480 mit eigenem Design und Kühlern, aber die Radeon RX 470 hat die 480 in dieser Hinsicht offenbar überholt. Die neue Mittelklasse-Grafikkarte wurde diese Woche eingeführt und gleich in verschiedenen eigenen Designs von Herstellern wie ASUS, MSI, PowerColor und Sapphire.

Anzeige

Die PowerColor Red Devil RX 470 verwendet den gleichen Kühler wie das kürzlich angekündigte RX-480-Modell und kommt mit 4 GByte und erhöhten Taktraten. Statt 1206/1650 MHz läuft diese Grafikkarte mit 1270/1750 MHz. Es gibt auch wieder den BIOS-Switch auf der Karte zur Modifikation des Turbo-Boost und einen 8-Pin PCIe-Anschluss für das Netzteil.

ASUS bietet zwei Versionen der „ROG Strix RX 470“ an, einmal mit 1206 bzw. 1226 MHz (Normal und OC-Modus) und einmal mit 1250 bzw. 1270 MHz Chiptakt als OC-Version. Diese beiden Karten kommen lediglich mit einem 6-Pin PCIe-Anschluss für das Netzteil, aber könnte vor allem für Besitzer älterer Monitore interessant sein, denn statt dreimal DisplayPort, einmal HDMI und einmal DVI gibt es bei ASUS einmal DisplayPort, einmal HDMI und zweimal DVI.

Sapphire setzt bei den „Nitro+ RX 470“ auf den bekannten Dual-X Kühler der RX-480-Serie. Es gibt zwei Versionen, einmal mit 4 GByte und 1750 MHz Speichertakt und einmal mit 8 GByte und satten 2000 MHz RAM-Takt. Ansonsten sind die Specs gleich: maximaler Boost-Takt von 1260 MHz, 8-Pin PCIe-Anschluss und zweimal DisplayPort, zweimal HDMI und einmal DVI als Anschlüsse.

Die „MSI RX 470 Gaming X“ gibt es ebenfalls mit 4 oder 8 GByte. Beide takten den Chip mit bis zu 1254 MHz, aber die 8-GByte-Version besitzt mit 1675 MHz einen um 25 MHz höheren Speichertakt. Bei den Monitoranschlüssen ersetzt MSI einen der DisplayPorts für einen HDMI-Anschluss, was vor allem VR-Freunden entgegen kommen soll.

Die neuen Radeon RX 470 sind aktuell ab 219 Euro gelistet.

PowerColor Red Devil RX 470 4GB
ASUS ROG Strix RX 470 OC
ASUS ROG Strix RX 470 OC
Sapphire Nitro+ Radeon RX 470
Sapphire Nitro+ Radeon RX 470
MSI Radeon RX 470 Gaming X 8G

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.